Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne : Hervorragende Qualität – für jede Wanderung geeignet

. Stellt sich der black crevice rucksack dar. Seine 45l fassungsvermögen bieten genug platz für das gepäck eines wochenendtrips. Zusätzlich kann man an den seiten noch bequem eine isomatte, jacke oder decke befestigen. Man hat genug platz um auch noch kleinigkeiten zu verstauen. Einzig das obere fach würde ich mir mit einem wasserabweisenden stoff wünschen da man dort doch gerne geldbeutel, handy oder tickets verstaut. Diese wurden auf dem weg zum bahnhof bei mäßigem regen dann doch schnell feucht.

Funktionaler rucksack mit sinnvollen details. Das österreichische unternehmen black crevice, eine mir bisher unbekannte firma, vertreibt artikel für wintersport, outdoor und camping. Im sortiment ist auch der rucksack cheyenne mit einem innenvolumen von 35 l, einem gesamtvolumen von 45 l und einem leergewicht von 1,1 kg. Damit hat er die ideale größe für tagesausflüge unserer fünfköpfigen familie. Der rucksack macht auf anhieb einen solide verarbeiteten eindruck – kleine fäden, die an vielen stellen abstehen, entpuppen sich als nicht ordentlich abgeschnittene fadenenden ansonsten sauber verarbeiteter nähte. Das material ist recht dünn und lässt feuchtigkeit durch, wirkt aber dennoch robust. Die reißverschlüsse wirken strapazierfähig und sind leichtgängig, einzig die verschlüsse scheinen nicht sonderlich stabil, sondern sind recht leicht und dünn, und rasten nicht immer mit einem definierten klicken ein. Die farbzusammenstellung blau/anthrazit/orange gefällt mir sehr gut. Der toploader hat ein großes hauptfach mit einem am rücken liegenden, flachen, abgetrennten bereich, in dem man gut flache gegenstände in din a4 größe unterbringen kann. Zusätzlich ist das hauptfach über einen großen reißverschluss auch von der seite aus zugänglich.

Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

  • Rucksack aus robusten Materialien, hochwertige Verarbeitung
  • Bewährtes Tragesystem, perfekte Lastenverteilung, hervorragendes Belüftungssystem
  • Weich gepolsterter Beckengurt und Rückenpaneel, anatomisch geformte, weich gepolsterte Schultergurte, Verstellriemen für exakte Rucksackpositionierung
  • Hochwertige Reißverschlüsse, Schlaufen mit Fixierung für Trekkingstöcke und mehr, abnehmbare Regenhülle
  • Volumen: 35 Liter, Gewicht: 1,1 kg; Großzügiger Stauraum

„the outdoor experience“, wie es auf dem rucksack steht. , ist ja eine ziemlich inhaltslose phrase und so eine „experience“ kann sowohl positiv, als auch negativ ausfallen. Bisher jedenfalls sind mir eher kritikpunkte aufgefallen, als positive eigenschaften. Vorweg: der rucksack ist definitiv als solcher zu gebrauchen, die frage ist nur wie lange und vor allem, in welcher qualität (komfort) diese nutzung dann stattfinden kann. Der erste eindruck vermittelt eine geringe verarbeitungsqualität, was sich vor allem an den nähten der gurte zeigt. Defekt werden diese so schnell auch nicht sein, aber man sieht, dass hier nicht besonders akkurat gearbeitet wurde. Die reisverschlüsse sind keine ykk, laufen aber recht gut. Die stoffe wirken recht dünn, aber es gibt immerhin eine innen- und außenwand, die auch etwas regen abhält (wobei ich bisher nur sehr leichten regen testen konnte, dem sie aber standhielt). Unten befindet sich aber auch noch eine regenkappe zum überziehen. Die materialqualität der kunstoffelemente ist schlecht, denn diese sind schlecht entgratet und die sogenannten klickschellen (da ist das klicken schon im namen enthalten) sind ausgesprochen leiser und so konzipiert, dass sie nicht gut ineinander passen und sich dann z.

Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne : Funktionaler rucksack mit sinnvollen details. Das österreichische unternehmen black crevice, eine mir bisher unbekannte firma, vertreibt artikel für wintersport, outdoor und camping. Im sortiment ist auch der rucksack cheyenne mit einem innenvolumen von 35 l, einem gesamtvolumen von 45 l und einem leergewicht von 1,1 kg. Damit hat er die ideale größe für tagesausflüge unserer fünfköpfigen familie. Der rucksack macht auf anhieb einen solide verarbeiteten eindruck – kleine fäden, die an vielen stellen abstehen, entpuppen sich als nicht ordentlich abgeschnittene fadenenden ansonsten sauber verarbeiteter nähte. Das material ist recht dünn und lässt feuchtigkeit durch, wirkt aber dennoch robust. Die reißverschlüsse wirken strapazierfähig und sind leichtgängig, einzig die verschlüsse scheinen nicht sonderlich stabil, sondern sind recht leicht und dünn, und rasten nicht immer mit einem definierten klicken ein. Die farbzusammenstellung blau/anthrazit/orange gefällt mir sehr gut. Der toploader hat ein großes hauptfach mit einem am rücken liegenden, flachen, abgetrennten bereich, in dem man gut flache gegenstände in din a4 größe unterbringen kann. Zusätzlich ist das hauptfach über einen großen reißverschluss auch von der seite aus zugänglich.

One thought on “Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne : Hervorragende Qualität – für jede Wanderung geeignet”

  1. Rezension bezieht sich auf : Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

    Gut, aber kleiner als erwartet. Ich kaufte den rucksack als ersatz für meinen alten völkl, um damit meine wocheneinkäufe zu erledigen. Die literzahl (= größe) klang imposant und weckte erwartungen. Doch im endeffekt fiel der stauraum kleiner aus als erwartet – man hat wohl auch die seitentaschen großzügig mit eingerechnet. Fazit:gute qualität und funktion, aber gesplitteter stauraum.
    1. Gut, aber kleiner als erwartet. Ich kaufte den rucksack als ersatz für meinen alten völkl, um damit meine wocheneinkäufe zu erledigen. Die literzahl (= größe) klang imposant und weckte erwartungen. Doch im endeffekt fiel der stauraum kleiner aus als erwartet – man hat wohl auch die seitentaschen großzügig mit eingerechnet. Fazit:gute qualität und funktion, aber gesplitteter stauraum.
      1. Ich nutze diesen rucksack sowohl für ausflüge und auf reisen, als auch für meine einkäufe (getränke etc. Der rucksack bietet eine menge platz, ist vom eigengewicht her sehr leicht und trägt sich komfortabel. Die schulterträger sind angenehm weich gepolstert und lassen sich individuell anpassen. Auch am rücken liegt der rucksack sehr weich an. Das material ist trotz des geringen gewichts sehr robust und hält auch größeren belastungen problemlos stand. Sehr positiv ist auch der seitlich angebrachte reißverschluss, der es dem träger ermöglichst bequem von außen an den inhalt zu kommen. Man sollte aber stets drauf achten dass dieser beim tragen immer komplett geschlossen ist, sonst purzelt der inhalt plötzlich seitlich raus, was mir schonmal beim einkaufen passierte. Das kann dann eine riesen sauerei geben.
  2. Rezension bezieht sich auf : Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

    Ich nutze diesen rucksack sowohl für ausflüge und auf reisen, als auch für meine einkäufe (getränke etc. Der rucksack bietet eine menge platz, ist vom eigengewicht her sehr leicht und trägt sich komfortabel. Die schulterträger sind angenehm weich gepolstert und lassen sich individuell anpassen. Auch am rücken liegt der rucksack sehr weich an. Das material ist trotz des geringen gewichts sehr robust und hält auch größeren belastungen problemlos stand. Sehr positiv ist auch der seitlich angebrachte reißverschluss, der es dem träger ermöglichst bequem von außen an den inhalt zu kommen. Man sollte aber stets drauf achten dass dieser beim tragen immer komplett geschlossen ist, sonst purzelt der inhalt plötzlich seitlich raus, was mir schonmal beim einkaufen passierte. Das kann dann eine riesen sauerei geben.
    1. Der tourenrucksack black crevice in der knalligen farbe türkis ist ein robuster wandergefährte, der relativ ordentlich verarbeitet ist und über einen sehr großzügigen stauraum verfügt (die amazon beschreibung ist hier etwas irritierend – 35l – auf dem rucksack ist aber gut leserlich 45l aufgedruckt. Auf die gewählte farbkombination möchte ich nicht tiefer eingehen, weil die, wie alles im leben, immer geschmacksache ist. Wem das leuchtende türkis nicht zusagt, der kann noch zwischen rot, khakigrün und schwarz wählen. Der rucksack verfügt über ein von oben beladbares und mit kordelzug verschließbares hauptfach, das per reißverschluss auch seitlich zugänglich ist. Praktisch aber kein überwältigendes novum sind die beiden ebenfalls seitlich links und rechts angebrachten netzeinsätze für z. Toll hingegen finde ich zwei laschen, die hinten unten jeweils links und rechts angenäht sind und an denen sich z.
  3. Rezension bezieht sich auf : Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

    Der tourenrucksack black crevice in der knalligen farbe türkis ist ein robuster wandergefährte, der relativ ordentlich verarbeitet ist und über einen sehr großzügigen stauraum verfügt (die amazon beschreibung ist hier etwas irritierend – 35l – auf dem rucksack ist aber gut leserlich 45l aufgedruckt. Auf die gewählte farbkombination möchte ich nicht tiefer eingehen, weil die, wie alles im leben, immer geschmacksache ist. Wem das leuchtende türkis nicht zusagt, der kann noch zwischen rot, khakigrün und schwarz wählen. Der rucksack verfügt über ein von oben beladbares und mit kordelzug verschließbares hauptfach, das per reißverschluss auch seitlich zugänglich ist. Praktisch aber kein überwältigendes novum sind die beiden ebenfalls seitlich links und rechts angebrachten netzeinsätze für z. Toll hingegen finde ich zwei laschen, die hinten unten jeweils links und rechts angenäht sind und an denen sich z.
  4. Rezension bezieht sich auf : Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

    Die farbe des rucksacks ist genau wie auf dem bild, schön kräftig und ein kleiner blickfang und das leergewicht mit etwas mehr als einem kilo auch völlig ok. Allerdings ist mir bereits bei ankunft des produktes aufgefallen, dass die nähte nicht perfekt sind. Bei den aufgedruckten stickereien fällt auf, dass sie nicht ganz sauber verarbeitet wurden, ebenso wie manche nähte-beim logo selber stört es mich nicht, allerdings bin ich unsicher, ob die nähte nicht auf dauer bei vollbelastung nachgeben. Ansonsten wirkt der rucksack recht groß, ist aber bei den gepolsterten riemen verstellbar, so dass es für unterschiedliche körpergrößen angepasst werden kann (brust und taillienriemen) und auch die deckelklappe ist so verstellbar, dass man das volumen ,ausbauen’ kann. Hier ist es sehr schön, dass der rücken- und bodenteil stabilisiert ist, wodurch der inhalt gut verwahrt ist, zeitgleich aber nicht unangenehm am rücken drückt. An sich besteht der rucksack aus einem hauptfach, was von oben und durch einen reißverschluss an der seite zugänglich ist- der seiteneingriff ist angenehm, wenn man den inhalt gut geschichtet hat, denn so kommt man auch gut an die sachen, die unten liegen. Allerdings nutze ich das fach nicht, wenn ich den rucksack auf dem rücken trage-ersteinmal ist er leicht gesichert, so dass amateurdieben der zugriff schwer fällt, doch auch ich verrenke mir den arm, wenn ich versuche das fach zu bedienen, wenn das produkt an meinem rücken klebt ;)wie bei vielen modellen gibt es auch hier seitenfächer für trinkflaschen (links und rechts) und zwei weitere kleine fächer (innen und außen), um weitere sachen und auch dokumente zu verstauen. Ein regencover ist mit inbegriffen, wobei das eigentliche material kleine kurze nieselschauer auch durchaus aushält. Ich selber benutze den rucksack nur für tagestouren, gefüllt mit lebensmitteln und weiteren kleinigkeiten und als einzelperson ist mir der rucksack dann doch zu groß, aber für familienausflüge ist er ideal.
  5. Rezension bezieht sich auf : Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

    Die farbe des rucksacks ist genau wie auf dem bild, schön kräftig und ein kleiner blickfang und das leergewicht mit etwas mehr als einem kilo auch völlig ok. Allerdings ist mir bereits bei ankunft des produktes aufgefallen, dass die nähte nicht perfekt sind. Bei den aufgedruckten stickereien fällt auf, dass sie nicht ganz sauber verarbeitet wurden, ebenso wie manche nähte-beim logo selber stört es mich nicht, allerdings bin ich unsicher, ob die nähte nicht auf dauer bei vollbelastung nachgeben. Ansonsten wirkt der rucksack recht groß, ist aber bei den gepolsterten riemen verstellbar, so dass es für unterschiedliche körpergrößen angepasst werden kann (brust und taillienriemen) und auch die deckelklappe ist so verstellbar, dass man das volumen ,ausbauen’ kann. Hier ist es sehr schön, dass der rücken- und bodenteil stabilisiert ist, wodurch der inhalt gut verwahrt ist, zeitgleich aber nicht unangenehm am rücken drückt. An sich besteht der rucksack aus einem hauptfach, was von oben und durch einen reißverschluss an der seite zugänglich ist- der seiteneingriff ist angenehm, wenn man den inhalt gut geschichtet hat, denn so kommt man auch gut an die sachen, die unten liegen. Allerdings nutze ich das fach nicht, wenn ich den rucksack auf dem rücken trage-ersteinmal ist er leicht gesichert, so dass amateurdieben der zugriff schwer fällt, doch auch ich verrenke mir den arm, wenn ich versuche das fach zu bedienen, wenn das produkt an meinem rücken klebt ;)wie bei vielen modellen gibt es auch hier seitenfächer für trinkflaschen (links und rechts) und zwei weitere kleine fächer (innen und außen), um weitere sachen und auch dokumente zu verstauen. Ein regencover ist mit inbegriffen, wobei das eigentliche material kleine kurze nieselschauer auch durchaus aushält. Ich selber benutze den rucksack nur für tagestouren, gefüllt mit lebensmitteln und weiteren kleinigkeiten und als einzelperson ist mir der rucksack dann doch zu groß, aber für familienausflüge ist er ideal.
    1. Und wirklich sehr großes volumen. Ich habe diesen rucksack mit meinen fahrradrucksack verglichen und beide sind gleichleicht (ungefüllt), nur dass der rucksack von cheyenne einfach 50% mehr volumen hat, als der fahrradrucksack, auch wenn ich weiß, dass es eigentlich unfair ist, beide direkt miteinander zu vergleichen. Ich muss mich zwar irgendwie noch an die farbe gewöhnen, aber da ich den rucksack ja teste, ist die farbe eher zweitrangig und verändert ja am testergebnis nichtswas mir durch den fahrradrucksack bereits bekannt ist und was ich wirklich zu schätzen gelernt habe, ist eine wirklich gute lastverteilung und belüftung. Beide ist hier wirklich sehr gut in der verarbeitung gelungen. Man hat viel stauraum, kleine taschen und befestigungsschlaufen und auch sehr wichtig für jedwede outdooraktivitäten ein so genannten raincover in knalligem neongelb. Auf jedenfall ist man damit sehr auffällig. Im großen und ganzen überzeugt mich die verarbeitungsqualität sehr, wenn man mal vereinzelten schlechter vernähten nahten absieht, wobei sich das schlechter nur auf die optik bezieht. Die schulter-und der bauchgurt sind gepolstert, was gerade bei gut gefülltem rucksack und langer aktivität schon sehr wichtig ist. Das einzige, was mich persönlich stört, aber was auf keinen fall einen sterneabzug rechtfertigen würde ist, das bei “zusammenfassung” (verkleinerung) des rucksackes lange bänder entstehen, die man schwerlich irgendwo verzurren oder befestigen kann.
  6. Rezension bezieht sich auf : Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

    Und wirklich sehr großes volumen. Ich habe diesen rucksack mit meinen fahrradrucksack verglichen und beide sind gleichleicht (ungefüllt), nur dass der rucksack von cheyenne einfach 50% mehr volumen hat, als der fahrradrucksack, auch wenn ich weiß, dass es eigentlich unfair ist, beide direkt miteinander zu vergleichen. Ich muss mich zwar irgendwie noch an die farbe gewöhnen, aber da ich den rucksack ja teste, ist die farbe eher zweitrangig und verändert ja am testergebnis nichtswas mir durch den fahrradrucksack bereits bekannt ist und was ich wirklich zu schätzen gelernt habe, ist eine wirklich gute lastverteilung und belüftung. Beide ist hier wirklich sehr gut in der verarbeitung gelungen. Man hat viel stauraum, kleine taschen und befestigungsschlaufen und auch sehr wichtig für jedwede outdooraktivitäten ein so genannten raincover in knalligem neongelb. Auf jedenfall ist man damit sehr auffällig. Im großen und ganzen überzeugt mich die verarbeitungsqualität sehr, wenn man mal vereinzelten schlechter vernähten nahten absieht, wobei sich das schlechter nur auf die optik bezieht. Die schulter-und der bauchgurt sind gepolstert, was gerade bei gut gefülltem rucksack und langer aktivität schon sehr wichtig ist. Das einzige, was mich persönlich stört, aber was auf keinen fall einen sterneabzug rechtfertigen würde ist, das bei “zusammenfassung” (verkleinerung) des rucksackes lange bänder entstehen, die man schwerlich irgendwo verzurren oder befestigen kann.
  7. Rezension bezieht sich auf : Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

    Wander- und reiserücksack, viele taschen, reflektierend, liegt gut am rücken, ab ca. Material / verarbeitung>>der rücksack wirkt sehr robust>>eingenähter regenschutz ist gut wasserabweisend,>>der rücken ist mit einer dünnen platte verstärkt, die stark biegsam ist, aber sich beim tragen nicht durchbiegt. Tragekomfort>>das gewicht verteilt sich gut, der rücksack liegt gut am rücken>>rücken ist ausreichend gepolstert, schmiegt sich an. >>das blaue ist reflektierend, man wird auch auf einer dunklen straße gut gesehen>>absolut alles am rücksack ist individuell verstellbar und anpassbar:>>ab ca. 1,60 körpergröße gut zu nutzen>>es gibt sehr viele taschen, verschiedenen bedürfnissen entsprechend>>der seitliche eingriff ist relativ großeinsatzes ist ein wander- und reiserucksack, weniger als stadt- oder schulrucksack gedacht. Taschen>>der abziehbare rucksackdeckel ist im ersten moment gewöhnungbedürftig, bringt aber auf den zweiten blick den vorteil, ihn als kleinere abtrennbare tasche mit wertsachen nutzen zu können. Das anbringen des deckels ist aber leider etwas umständlich (paar einfache klick-verschlüsse wären besser)>>extra-abteil im rücksack ist relativ klein, reicht für a5, aber nicht für a4>>flaschenhalterung reicht auch für 2 l flaschen. ,>>flaschen werden durch zusätzliche gurte vor rausfallen gesichert (funktioniert gut)>>auch wenn der rucksack gut befüllt ist, werden die flaschen nicht rausgedrückt, wie man es bei vielen rucksäcken kennt>>seitetasche am gurt ist eine gute idee, liegt aber sehr weit hinten (führt weit in richtung rücken), sodass der inhalt für den tragenden nicht leicht zu erreichen ist.
  8. Rezension bezieht sich auf : Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

    Wander- und reiserücksack, viele taschen, reflektierend, liegt gut am rücken, ab ca. Material / verarbeitung>>der rücksack wirkt sehr robust>>eingenähter regenschutz ist gut wasserabweisend,>>der rücken ist mit einer dünnen platte verstärkt, die stark biegsam ist, aber sich beim tragen nicht durchbiegt. Tragekomfort>>das gewicht verteilt sich gut, der rücksack liegt gut am rücken>>rücken ist ausreichend gepolstert, schmiegt sich an. >>das blaue ist reflektierend, man wird auch auf einer dunklen straße gut gesehen>>absolut alles am rücksack ist individuell verstellbar und anpassbar:>>ab ca. 1,60 körpergröße gut zu nutzen>>es gibt sehr viele taschen, verschiedenen bedürfnissen entsprechend>>der seitliche eingriff ist relativ großeinsatzes ist ein wander- und reiserucksack, weniger als stadt- oder schulrucksack gedacht. Taschen>>der abziehbare rucksackdeckel ist im ersten moment gewöhnungbedürftig, bringt aber auf den zweiten blick den vorteil, ihn als kleinere abtrennbare tasche mit wertsachen nutzen zu können. Das anbringen des deckels ist aber leider etwas umständlich (paar einfache klick-verschlüsse wären besser)>>extra-abteil im rücksack ist relativ klein, reicht für a5, aber nicht für a4>>flaschenhalterung reicht auch für 2 l flaschen. ,>>flaschen werden durch zusätzliche gurte vor rausfallen gesichert (funktioniert gut)>>auch wenn der rucksack gut befüllt ist, werden die flaschen nicht rausgedrückt, wie man es bei vielen rucksäcken kennt>>seitetasche am gurt ist eine gute idee, liegt aber sehr weit hinten (führt weit in richtung rücken), sodass der inhalt für den tragenden nicht leicht zu erreichen ist.
    1. Einsatzbereich des rucksack sollen ausgedehnte trekking- / wandertouren sein. Dementsprechend stellen sich ganz spezifische anforderungen an material, verarbeitung, tragekomfort und konzeption eines solchen artikel:- hochwertige verarbeitung, vor allem im bereich der nähte bei dauerhaft hoher belastung / beladung- hoher tragekomfort über längeren zeitraum bei hoher beladungzur verarbeitung: das zugesandte exemplar ist durchweg sauber verarbeitet. Fehlerhafte stellen im berech der nähte sucht man vergebens. Inwieweit gerade die nahtstellen sich bei dauerhaft hoher beanspruchung über einen längeren zeitraum verhalten werden, bleibt allerdings abzuwarten. Die verwendeten schnallen entsprechen dem gängigen 0815-standard. Positiv hervorzuheben sind die schulter- und beckengurte. Hier wurde im hinblick auf den tragekomfort wert auf gute polsterung und angenehmen sitz gelegt. Das anpassen der gurte auf die individuellen bedürfnisse funktioniert problemlos. Die reisverschlüsse machen einen guten eindruck.
      1. Einsatzbereich des rucksack sollen ausgedehnte trekking- / wandertouren sein. Dementsprechend stellen sich ganz spezifische anforderungen an material, verarbeitung, tragekomfort und konzeption eines solchen artikel:- hochwertige verarbeitung, vor allem im bereich der nähte bei dauerhaft hoher belastung / beladung- hoher tragekomfort über längeren zeitraum bei hoher beladungzur verarbeitung: das zugesandte exemplar ist durchweg sauber verarbeitet. Fehlerhafte stellen im berech der nähte sucht man vergebens. Inwieweit gerade die nahtstellen sich bei dauerhaft hoher beanspruchung über einen längeren zeitraum verhalten werden, bleibt allerdings abzuwarten. Die verwendeten schnallen entsprechen dem gängigen 0815-standard. Positiv hervorzuheben sind die schulter- und beckengurte. Hier wurde im hinblick auf den tragekomfort wert auf gute polsterung und angenehmen sitz gelegt. Das anpassen der gurte auf die individuellen bedürfnisse funktioniert problemlos. Die reisverschlüsse machen einen guten eindruck.
  9. Robuster rucksack in schöner farbe. Schon auf den ersten blick fällt auf, dass die verarbeitung nicht die allerbeste ist. Lose fäden, schlecht vernähte fäden, das finde ich schon ein wenig störend. Daher würde ich die verarbeitung nicht unbedingt hochwertig nennen. Auch die verstellriemen sind nicht optimal, das finde ich an anderen tourenrucksäcken (zum vergleich habe ich hier meinen tourenrucksack von jack wolfskin) besser gelöst. Die plastikverschlüsse wirken nicht besonders hochwertig und sind mir zu filigran. Ich bin nicht sicher, wie lange sie halten werden. Die farbkombination finde ich gelungen, das blau harmoniert gut mit den absetzungen in orange, die leichte musterung gefällt mir sehr gut. Das gesamtvolumen beträgt laut hersteller 45 liter, das leergewicht ist mir 1,1 kg ok. Das hauptfach kann von oben beladen werden und wird mittels eines kordelzuges verschlossen.
    1. Robuster rucksack in schöner farbe. Schon auf den ersten blick fällt auf, dass die verarbeitung nicht die allerbeste ist. Lose fäden, schlecht vernähte fäden, das finde ich schon ein wenig störend. Daher würde ich die verarbeitung nicht unbedingt hochwertig nennen. Auch die verstellriemen sind nicht optimal, das finde ich an anderen tourenrucksäcken (zum vergleich habe ich hier meinen tourenrucksack von jack wolfskin) besser gelöst. Die plastikverschlüsse wirken nicht besonders hochwertig und sind mir zu filigran. Ich bin nicht sicher, wie lange sie halten werden. Die farbkombination finde ich gelungen, das blau harmoniert gut mit den absetzungen in orange, die leichte musterung gefällt mir sehr gut. Das gesamtvolumen beträgt laut hersteller 45 liter, das leergewicht ist mir 1,1 kg ok. Das hauptfach kann von oben beladen werden und wird mittels eines kordelzuges verschlossen.
      1. Gut beworben kommt der tourenrucksack cheyenne ins haus. Robustes material, hochwertige verarbeitung mit einem großzügigem stauraum. Das bewährte tragesystem soll für eine perfekte lastenverteilung sorgen. Der weich gepolsterte beckengurt und das rückenpaneel sorgen für eine optimale rückenpositionierung. Das hohe volumen von 35 litern und das geringe eigengeweicht von nur 1,1 kg runden das ganze ab. Ist der rucksack einmal beladen und da geht schon eine menge rein, hat man immer noch die möglichkeit etwas sperrige teile rechts und links daran zu hängen. Das übliche klapper geschirr oder so. Durch die passenden seitlich angebrachten schubtaschen hat man schnell zugriff auf die wichtigsten dinge ohne die gleich im rucksack drin verstauen zu müssen. Bei regenwetter kann man noch einen zusätzlichen Überzug drüber stulpen.
  10. Gut beworben kommt der tourenrucksack cheyenne ins haus. Robustes material, hochwertige verarbeitung mit einem großzügigem stauraum. Das bewährte tragesystem soll für eine perfekte lastenverteilung sorgen. Der weich gepolsterte beckengurt und das rückenpaneel sorgen für eine optimale rückenpositionierung. Das hohe volumen von 35 litern und das geringe eigengeweicht von nur 1,1 kg runden das ganze ab. Ist der rucksack einmal beladen und da geht schon eine menge rein, hat man immer noch die möglichkeit etwas sperrige teile rechts und links daran zu hängen. Das übliche klapper geschirr oder so. Durch die passenden seitlich angebrachten schubtaschen hat man schnell zugriff auf die wichtigsten dinge ohne die gleich im rucksack drin verstauen zu müssen. Bei regenwetter kann man noch einen zusätzlichen Überzug drüber stulpen.
    1. Hervorragende qualität – für jede wanderung geeignet. Der rucksack wurde schnell geliefert. Er wird zur zeit für 25 € angeboten- statt für knapp 140€. Für diesen niedrigen preis ist er ein ausgesprochenes sonderangebot. Von der qualität her ist er auch die 140€ wert. Da er sehr leicht ist – und trotzdem solide – bringt er beste voraussetzungen für längere wanderungen mit. Gleich beim auspacken gefiel mir die signalfarbe – ein kräftiges mittelblau, das ich ausgesprochen ansprechend finde. Das material selber ist reißfest und sehr belastbar. Es ist natürlich auch wasserfest, wie es sich für so einen rücksack gehört. Die verarbeitung ist von bester qualität.
      1. Hervorragende qualität – für jede wanderung geeignet. Der rucksack wurde schnell geliefert. Er wird zur zeit für 25 € angeboten- statt für knapp 140€. Für diesen niedrigen preis ist er ein ausgesprochenes sonderangebot. Von der qualität her ist er auch die 140€ wert. Da er sehr leicht ist – und trotzdem solide – bringt er beste voraussetzungen für längere wanderungen mit. Gleich beim auspacken gefiel mir die signalfarbe – ein kräftiges mittelblau, das ich ausgesprochen ansprechend finde. Das material selber ist reißfest und sehr belastbar. Es ist natürlich auch wasserfest, wie es sich für so einen rücksack gehört. Die verarbeitung ist von bester qualität.
  11. Rezension bezieht sich auf : Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

    Wenn man den black crevice rucksack in der hand hält, guckt man erst noch mal auf die rechnung. Anschließend fragt man sich sofort, warum die markenrucksäcke so teuer sein müssen. Was hat der black crevice u. Zu bieten:- haptisch gutes material, welches einen strapazierfähigen eindruck macht. Da passt tatsächlich was rein. – sehr geringes eigengewicht- durchdachte details wie z. Der seitliche eingriff, das regencover, der abnehmbare deckel oder die tasche im bauchgurtim grunde bietet der rucksack alles, was man von einem trekingrucksack erwartet. Was mir nicht so gefällt:- der tragriemen sind doch schon relative dünn. Wenn ich mir vorstelle, damit den voll befüllten rucksack über längere zeit zu tragen tun mir jetzt schon die schultern weh. – der hersteller rechnet offensichtlich nicht damit, dass auch etwas kräftiger personen einen solchen rucksack gebrauchen. Anders kann man sich sonst den lächerlich kurzen bauchgurt nicht erklären. – der seitliche eingriff ist sicherlich praktisch, aber auch ein sicherheitsrisiko. Er gewährt im gedränge doch schnellen zugriff auf den inhalt des rucksacks. Und da er auch noch so schon offensichtlich ist braucht man auch nicht lange suchen. Fazit:ich hätte für 25 euro nicht so einen rucksack erwartet. Er steht den teuren markenrucksäcken in nichts nach.
  12. Rezension bezieht sich auf : Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

    Wenn man den black crevice rucksack in der hand hält, guckt man erst noch mal auf die rechnung. Anschließend fragt man sich sofort, warum die markenrucksäcke so teuer sein müssen. Was hat der black crevice u. Zu bieten:- haptisch gutes material, welches einen strapazierfähigen eindruck macht. Da passt tatsächlich was rein. – sehr geringes eigengewicht- durchdachte details wie z. Der seitliche eingriff, das regencover, der abnehmbare deckel oder die tasche im bauchgurtim grunde bietet der rucksack alles, was man von einem trekingrucksack erwartet. Was mir nicht so gefällt:- der tragriemen sind doch schon relative dünn. Wenn ich mir vorstelle, damit den voll befüllten rucksack über längere zeit zu tragen tun mir jetzt schon die schultern weh. – der hersteller rechnet offensichtlich nicht damit, dass auch etwas kräftiger personen einen solchen rucksack gebrauchen. Anders kann man sich sonst den lächerlich kurzen bauchgurt nicht erklären. – der seitliche eingriff ist sicherlich praktisch, aber auch ein sicherheitsrisiko. Er gewährt im gedränge doch schnellen zugriff auf den inhalt des rucksacks. Und da er auch noch so schon offensichtlich ist braucht man auch nicht lange suchen. Fazit:ich hätte für 25 euro nicht so einen rucksack erwartet. Er steht den teuren markenrucksäcken in nichts nach.
    1. Der brustgurt könnte tiefer angebracht sein und der regenschutz kann hinten nicht ordentlich fixiert werden. === tragekomfort===+ träger, bauchgurt und rückenpolsterung sind weich und angenehm. Es gibt in der rückepolsterung sogar eine lüftungsaussparung mittig, das ist besonders im sommer sehr angenehm. + viel stauraum und diverse innentaschen, um ordnung zu halten. + die verarbeitung scheint sauber und stabil zu sein. Wie lange er halten wird, wird sich erst im längeren außeneinsatz zeigen. + wetterfestes ,wasserdichtes material+ der rucksack selber hat ein sehr geringes eigengewicht. – der obere befestigungsriemen über die brust ist für frauen extrem ungeschickt angebracht von der höhe her. Ein wenig höher oder tiefer wäre mir lieber gewesen, weil er so genau über der brust verläuft und bei größerer oberweite probleme machen könnte bzw. Man kann ihn dann halt einfach nicht verwenden.
      1. Der brustgurt könnte tiefer angebracht sein und der regenschutz kann hinten nicht ordentlich fixiert werden. === tragekomfort===+ träger, bauchgurt und rückenpolsterung sind weich und angenehm. Es gibt in der rückepolsterung sogar eine lüftungsaussparung mittig, das ist besonders im sommer sehr angenehm. + viel stauraum und diverse innentaschen, um ordnung zu halten. + die verarbeitung scheint sauber und stabil zu sein. Wie lange er halten wird, wird sich erst im längeren außeneinsatz zeigen. + wetterfestes ,wasserdichtes material+ der rucksack selber hat ein sehr geringes eigengewicht. – der obere befestigungsriemen über die brust ist für frauen extrem ungeschickt angebracht von der höhe her. Ein wenig höher oder tiefer wäre mir lieber gewesen, weil er so genau über der brust verläuft und bei größerer oberweite probleme machen könnte bzw. Man kann ihn dann halt einfach nicht verwenden.
  13. Solide qualität, viele durchdachte details, integriertes regencover, guter tragekomfort mit ausnahme des materials der träger. Der black crevice rucksack ist mit seinen 45 litern einer der größeren rucksäcke in unserem haushalt und aufgrund des packvolumens durchaus für mehrtagestouren einer einzelperson oder große familienausflüge geeignet. Die marke selber scheint aus Österreich zu stammen aber viele informationen hierüber findet man nicht. Der hersteller verweist für nähere infos zu seinen produkten unter anderem auf seinen amazon shop. Auffällig ist aber der günstige preis, der mit derzeit um die 20 euro etwas skeptisch stimmt bezüglich der zu erwartenden qualität, hier handelt es sich wahrscheinlich um ein einführungsangebot. Um so überraschter war ich, als ich den rucksack in den händen hielt. Die verarbeitung wirkt durchaus solide. Das material unterscheidet sich von haptik und dicke kaum von meinen jack wolfskin rucksäcken, ist robust und der boden ist verstärkt ausgeführt. Auch die rückenpartie ist verstärkt, so dass der rucksack seine form behält und problemlos beladen werden kann. Die nähte sind weitestgehend gut gearbeitet, allerdings finden sich hier und da doch ein paar abstehende fäden.
    1. Solide qualität, viele durchdachte details, integriertes regencover, guter tragekomfort mit ausnahme des materials der träger. Der black crevice rucksack ist mit seinen 45 litern einer der größeren rucksäcke in unserem haushalt und aufgrund des packvolumens durchaus für mehrtagestouren einer einzelperson oder große familienausflüge geeignet. Die marke selber scheint aus Österreich zu stammen aber viele informationen hierüber findet man nicht. Der hersteller verweist für nähere infos zu seinen produkten unter anderem auf seinen amazon shop. Auffällig ist aber der günstige preis, der mit derzeit um die 20 euro etwas skeptisch stimmt bezüglich der zu erwartenden qualität, hier handelt es sich wahrscheinlich um ein einführungsangebot. Um so überraschter war ich, als ich den rucksack in den händen hielt. Die verarbeitung wirkt durchaus solide. Das material unterscheidet sich von haptik und dicke kaum von meinen jack wolfskin rucksäcken, ist robust und der boden ist verstärkt ausgeführt. Auch die rückenpartie ist verstärkt, so dass der rucksack seine form behält und problemlos beladen werden kann. Die nähte sind weitestgehend gut gearbeitet, allerdings finden sich hier und da doch ein paar abstehende fäden.
  14. Rezension bezieht sich auf : Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

    Leicht, stabil, viel stauraum. Der wanderrucksack ist von der optik her sehr schön. Ein kräftiges mittelblau, das nicht langweilig, aber auch nicht aufdringlich aussieht. Der rucksack ist aus einem wetterfesten material, das auch mal einen regenguss ohne größere schäden verträgt. Die obere zusätzliche schutzkappe, die noch ein weiteres reißverschlussfach hat, kann man abschnallen, wenn man sie nicht braucht. Die träger sind breit und gut gepolstert. Sie scheuern auch nicht, wenn man länger mit dem vollgepackten rucksack läuft. Er liegt angenehm am rücken an ohne an einzelnen stellen zu drücken. Alle schnallen und verschlüsse lassen sich gut öffnen und schließen. Gut finde ich die vielen seitentaschen, in denen man wanderkarte, handy, taschentücher etc.
  15. Rezension bezieht sich auf : Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

    Leicht, stabil, viel stauraum. Der wanderrucksack ist von der optik her sehr schön. Ein kräftiges mittelblau, das nicht langweilig, aber auch nicht aufdringlich aussieht. Der rucksack ist aus einem wetterfesten material, das auch mal einen regenguss ohne größere schäden verträgt. Die obere zusätzliche schutzkappe, die noch ein weiteres reißverschlussfach hat, kann man abschnallen, wenn man sie nicht braucht. Die träger sind breit und gut gepolstert. Sie scheuern auch nicht, wenn man länger mit dem vollgepackten rucksack läuft. Er liegt angenehm am rücken an ohne an einzelnen stellen zu drücken. Alle schnallen und verschlüsse lassen sich gut öffnen und schließen. Gut finde ich die vielen seitentaschen, in denen man wanderkarte, handy, taschentücher etc.
    1. Ich habe joghurt im rucksack. . Wer sich die zeit nimmt, sich mit den vorzügen des black crevice rucksacks zu beschäftigen, der erhält für vergleichsweise wenig geld einen umfangreichen backpacker, der mit einem ganzen arsenal an seitentaschen, staufächern und einem großzügig konzipierten innen-tray überzeugt. Bezüglich der textilie stößt der hersteller kein tor zu neuen welten auf und bewegt sich auf dem niveau (auch preislich) vergleichbarer konkurrenten, während die optik – natürlich immer dem eigenen geschmack unterworfen – als frisch und modern bezeichnet werden kann. Zumindest wird dem fetisch der aussagekräftigen hersteller-applikationen ausreichend rechnung getragen, aber auch dies unterscheidet black crevice nicht von anderen. Der tragekomfort ist – gepolsterten schultergurten und hüftgurt zur fixierung sei dank – gut. Fazit: faires preis/leistungsverhältnis, fehlerfreie verarbeitung – ein klassischer & ordentlicher reise- und tourenbegleiter.
  16. Rezension bezieht sich auf : Black Crevice Unisex Wanderrucksack Cheyenne

    Ich habe joghurt im rucksack. . Wer sich die zeit nimmt, sich mit den vorzügen des black crevice rucksacks zu beschäftigen, der erhält für vergleichsweise wenig geld einen umfangreichen backpacker, der mit einem ganzen arsenal an seitentaschen, staufächern und einem großzügig konzipierten innen-tray überzeugt. Bezüglich der textilie stößt der hersteller kein tor zu neuen welten auf und bewegt sich auf dem niveau (auch preislich) vergleichbarer konkurrenten, während die optik – natürlich immer dem eigenen geschmack unterworfen – als frisch und modern bezeichnet werden kann. Zumindest wird dem fetisch der aussagekräftigen hersteller-applikationen ausreichend rechnung getragen, aber auch dies unterscheidet black crevice nicht von anderen. Der tragekomfort ist – gepolsterten schultergurten und hüftgurt zur fixierung sei dank – gut. Fazit: faires preis/leistungsverhältnis, fehlerfreie verarbeitung – ein klassischer & ordentlicher reise- und tourenbegleiter.

Comments are closed.